Trägerleitbild

Mein Name ist Karin Perkuhn und ich bin die Trägerin für die Heime in Flintbek, Warder und Nübbel.

Nach einer zweijährigen Hauswirtschaftsausbildung in einem Alten- und Pflegeheim stand für mich fest, in die Altenpflege zu wechseln.

Nach meiner Ausbildung als Altenpflegerin arbeitete ich zehn Jahre in staatlichen Alten- und Pflegeheimen. In dieser Zeit erwarb ich viele Kenntnisse. Dann leitete ich drei Jahre ein Alten- und Pflegeheim.

1989 erwarb ich eine kleine Pension in Warder, die ich als Alten- und Pflegeheim umbaute und gleichzeitig machte ich eine Ausbildung zur Heimleiterin.

1990 vergrößerte ich das Alten- und Pflegeheim Warder auf 32 Plätze und im Jahr 2001 erhöhte ich auf 38 Vollstationäreplätze und auf 2 Kurzzeitpflegeplätze.

Später ergab sich für mich die Gelegenheit ein Bauernhaus am Ortsrand von Flintbek zu erwerben, dieses wurde ein Haus mit zwei Wohnbereichen je 26 Plätze und der letzte Bauabschnitt wurde im Januar 1999 fertiggestellt, so dass unser Haus 75 Bewohner aufnehmen kann.

Im Jahr 2011 übernahm ich das Heim “Huus an de Eider” in Nübbel.

Ich wünsche mir für die Zukunft den älteren Senioren ein gemütliches Zuhause zu bieten und Ihnen eine gute Lebensqualität zu schaffen.

Von meinen Mitarbeitern erwarte ich, dass sie auf die Bedürfnisse unserer Bewohner eingehen und ihre Zufriedenheit auf den Bewohner übertragen..